Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2019

Gebäude

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Gebäude; engl. Buildings

Allgemeines

Die Art und Form von Gebäuden sind auf der Scheibenwelt recht unterschiedlich, je nach Nutzung, Eigentümer und Kulturkreis.

Namenloser Kontinent 
Hier findet sich ein breitgefächertes Spektrum von Architekturstilen. Die vorherrschenden Baumaterialien sind Holz und Stroh für einfache Behausungen sowie Stein und berannte Dachziegel für massivere Gebäude wie Wehranlagen, Villen oder Paläste. Man beherrscht den mehrgeschossigen Bau und die Städte sind meist dicht bebaut. In manchen Gassen berühren sich fast die oberen Stockwerke gegenüberliegender Häuser. Zumindest in Ankh-Morpork sind die Fundamente quasi die ehemaligen oberirdischen Geschosse der vorigen, nun durch Überschwemmung oder andere Einwirkungen untergegangenen Bauten. In Ankh-Morpork gibt es auch eine Architektengilde, die sich um modernere Bauformen, wie die des Thaumatologischen Parks bemüht.
Klatsch 
Die Gebäudeformen sind sehr von den unterschiedlichen Ländern abhängig. Es gibt Gegenden mit sehr einfachen Behausungen die praktisch nur aus Strohhütten bestehen, aber auch hochentwickelte Bauformen, wie Paläste oder Tempel mit geradezu überreicher Ornamentik. Die klatschianischen Tempel sind mit farbigen, sinnenfrohen und detailreichen Fresken geradezu überladen. In verschiedenen Teilen des Kontinents, wie in Djelibeby, Tsort oder im Tezumanischen Reich wird der Bau von Pyramiden kultiviert.
Achatenes Reich 
Hier gibt es einerseits sehr einfache Behausungen aus Bambus und Lehm für Bauern und andererseits sehr gehobene Bauformen bei Palästen mit wertvollen Hölzern für tragende Teile und das Dach, sowie Papier für Wände. Die Gebäude sind eingeschossig, können aber verliesartige Kelleranlagen aufweisen. Steine scheint man hier nur für Fundamente und Wehrmauern einzusetzen.
Viericks 
Hier herrscht eine auffallend praktische Bauweise vor, bei der die Gebäude ganz oder teilweise aus Wellblech bestehen. Da es in Viericks ursprünglich keinen Regen gab, dienten Gebäude lediglich dazu um einen Unterschied zwischen drinnen und draußen zu verdeutlichen. Dächer waren zwar vorhanden, jedoch praktisch nutzlos.
Krull 
Die Gebäude auf der Insel Krull sind aus den Überresten angeschwemmter Schiffe errichtet.

Weiterführendes

Persönliche Werkzeuge